Januar

Februar

Sa, 23. Februar 2019 um 17 Uhr im Hotel-Pension "Deutsches Haus" Mühlenstrasse 1, Schwaan:
„A Walk in the Country“. Mardon & Vaughn
Folk Concert mit den international bekannten Neugrabener Musikern Ian Mardon (Geige) und Dylan Vaughn (Gitarre). Das Duo singt und spielt Folk von irisch-amerikanischen Traditionals bis hin zu mitreißenden Eigenkompositionen. Die beiden präsentieren zudem viele neue Songs, die auch auf ihrer neuen CD erscheinen. Der aus den USA stammende Gitarrist und der kanadische Geiger überzeugen durch ihr energisches schnelles Spiel und ihren unterhaltsamen Präsentationsstil. Die verschiedenen Kulturen fließen in diese hochwertige Musik ein und versprechen eine aufregendes Konzert, die nicht verpasst werden darf
Eine Veranstaltung des Schwaaner Kulturfördervereins e.V. www.schwaan-kultur.de

März

Fr, 15. März 2019 um 21 Uhr in der LOLA Lohbrügger Landstr. 8, Hamburg:
„A Walk in the Country“. Mardon & Vaughn
Eine Veranstaltung des LOLA Kulturzentrums e.V. www.lola-hh.de

So, 17. März 2019 um 19 Uhr im Grünspann Große Freiheit 58, Hamburg:
„Irish Night“. Pickville and Friends
Wenn Iren den St. Patrick's Day feiern, sind gute Laune und tolle Musik garantiert. Auch in diesem Jahr laden das Hamburger Hafenkonzert von NDR 90,3 und die irischen Musiker Dara McNamara und Stephen Kavanagh wieder zum Mitfeiern in den Kiezclub Grünspan ein. Mit dabei sind der kanadische Fiddler Ian Mardon, die irische Folkmusik-Legende Paul Brady und viele mehr.
Eine Veranstaltung des NDRs. Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen. https://www.ndr.de/903/veranstaltungen/Irish-Night-im-Hamburger-Hafenkonzert,irishnight374.html

April


Mai
Sa, 18. Mai 2019 um 20 Uhr im Burghof Rethem:
„Irish Night“. The Grand Four (Mitglieder der Band Pickville and Friends)
Folk-Konzert mit Ian Mardon (Geige), Dylan Vaughn (Gesang und Gitarre), Martin Burns (Gesang und Keyboards) und Stephen Kavanagh (Gesang und Gitarre).
Eine Veranstaltung des Burghof Rethems

Sa, 25 Mai 2019 um um 19 Uhr im Werner Weckwerth Museum Wellumweg 50, 25924 Friedrich-Wilhelm-Lübke-Koog:
„Danza Español“. Violine und Klavier.
Tänze und Serenaden aus Spanien zum 175. Geburtstag des weltberühmten spanischen Violinvirtuosen Pablo de Sarasate. Kurze spannende Anekdoten zu Leben und Werk der Komponisten ergänzen die feurigen Melodien und lassen die Zuhörer in die südeuropäische Kultur eintauchen.
Ian Mardon (Violine) Kaori Sato (Klavier)
Eine Veranstaltung des Werner Weckwerth Museums www.werner-weckwerth-museum.de

Juni

So, 16. Juni 2019 um 18 Uhr in der Friedenskirche Papenstr. 70, 22089 Hamburg-Eilbek:
„Das Engelein“. Ein Abend für Solo-Violine.
„Ein Solo-Violin-Programm zu präsentieren ist etwas sehr Besonderes sowohl für mich als auch für das Publikum. Das unbegleitete Violinspiel kann die Zuhörer auf direkte Weise ergreifen und bietet daher einen sehr intensiven Hörgenuss. Mit meinem Programm Veni creator spiritus möchte ich das Publikum in meine Welt entführen und ihm die Möglichkeit geben, tief in die meiner Guadagnini so eigenen warmen Klänge einzutauchen.“ Die C-Dur Sonate Bachs zeigt den Höhepunkt seiner Kunst. Mit seinen 354 Takten ist der zweite Satz die längste Fuge Bachs, wofür er den Pfingst-Hymnus „Veni creator spiritus“ („Komm, Heiliger Geist“) als Thema verarbeitet hat. Ebenfalls auf dem Programm ist das berühmteste Werk Paganinis, die teuflische 24. Caprice. Um diesen Zyklus abzuschließen, schrieb der kanadische Power-Geiger eine neue Komposition mit dem Titel „Das Engelein“.
https://www.kirche-hamburg.de/gemeinden/ev-luth-kirchengemeinde-eilbek-friedenskirche-osterkirche.html

Sa, 22. Juni 2019 um 20 Uhr in der „Alten Druckerei“ Hamburg-Altona:
„Danza Español“. Violine und Klavier.
Tänze und Serenaden aus Spanien zum 175. Geburtstag des weltberühmten spanischen Violinvirtuosen Pablo de Sarasate. Kurze spannende Anekdoten zu Leben und Werk der Komponisten ergänzen die feurigen Melodien und lassen die Zuhörer in die südeuropäische Kultur eintauchen.
Ian Mardon (Violine) Kaori Sato (Klavier)
Eine Veranstaltung der Alten Drückerei www.alte-druckerei-ottensen.de

So, 23. Juni 2019 um 16 Uhr im Stadtteilhaus Lurup, Böverstland 28, Hamburg:
„A Walk in the Country“. Mardon & Vaughn.
Folk Concert mit den international bekannten Neugrabener Musikern Ian Mardon (Geige) und Dylan Vaughn (Gitarre). Das Duo singt und spielt Folk von irisch-amerikanischen Traditionals bis hin zu mitreißenden Eigenkompositionen. Die beiden präsentieren zudem viele neue Songs, die auch auf ihrer neuen CD erscheinen. Der aus den USA stammende Gitarrist und der kanadische Geiger überzeugen durch ihr energisches schnelles Spiel und ihren unterhaltsamen Präsentationsstil. Die verschiedenen Kulturen fließen in diese hochwertige Musik ein und versprechen eine aufregendes Konzert, die nicht verpasst werden darf
Eine Veranstaltung des Stadtteilhauses Lurup. www.boev38.com

Fr, 28. Juni 2019 um 20 Uhr im Kloster Wienhausen:
„A Walk in the Country“. Mardon & Vaughn.
Folk Concert mit den international bekannten Neugrabener Musikern Ian Mardon (Geige) und Dylan Vaughn (Gitarre). Das Duo singt und spielt Folk von irisch-amerikanischen Traditionals bis hin zu mitreißenden Eigenkompositionen. Die beiden präsentieren zudem viele neue Songs, die auch auf ihrer neuen CD erscheinen. Der aus den USA stammende Gitarrist und der kanadische Geiger überzeugen durch ihr energisches schnelles Spiel und ihren unterhaltsamen Präsentationsstil. Die verschiedenen Kulturen fließen in diese hochwertige Musik ein und versprechen eine aufregendes Konzert, die nicht verpasst werden darf
Eine Veranstaltung des Kulturkreis Wienhausen www.kulturkreis-wienhausen.de
Juli


August

Do, 8. August 2019 um 20 Uhr in der Kirche Heiligenhafen:
„Am Anfang war das Licht“. Ian Mardon - Violine
Mein Solo-Violin-Programm „Am Anfang war das Licht“ hat für mich eine ganz spezielle Bedeutung, denn es bietet mir die Möglichkeit, nur über die Energie meines unbegleiteten und daher besonders intensiven Violinspiels die Zuhörer zu erreichen. Ich möchte dem Publikum die Gelegenheit bieten, für etwa eine Stunde in meine Welt einzutauchen, in der ein Konzert mehr ist als nur reine Musik. Es soll ein Erlebnis sein, das dazu inspirieren kann, einmal innezuhalten und sich der eigenen Träume bewusst zu werden. Allzu oft vergessen wir im Alltag, dass wir zu viel mehr imstande sind als wir manchmal zunächst glauben. Das besondere der Instrumentalmusik ist, dass jeder, der Musik spielt oder hört, etwas anderes darin wahrnimmt und in seine Erfahrungswelt einbaut. Jeder kann so seine eigene Bedeutung in der Musik finden und etwas für sich daraus mitnehmen. Es ist mir ein persönliches Anliegen, diese jedem Menschen eigene Sinnfindung durch meine Interpretation klassischer Musik anzuregen
Ian Mardon (Violine)
Eine Veranstaltung der Kirchengemeinde Heiligenhafen

Sa, 10. August 2019 um 20.30 (Einlass ab 19 Uhr) auf dem Gelände des Hamburger Polo Clubs in Hamburg Klein Flottbek, Jenischstr. 26:
British Flair Open Air Proms Concert. Ian Mardon – Violine Randall Bills - Tenor Richard Morrison - Bariton Hamburg Festival Orchestra Russell Harris – Dirigent
Nachdem das Stück „Celtic Journey“ mit dem bekannten Geigensolist Ian Mardon, komponiert von Jon Mortimer bei der Premiere 2016 großen Zuspruch gefunden hatte, wird es dieses Jahr wieder aufgeführt. Des Weiteren werden Werke von Bizet (Carmen, Perlenfischer), Gounod (Faust), Rossini (La Cenerentola), Lehár (Die lustige Witwe), Donizetti, Williams uvm. dabei sein.
Achtung! Aufgrund des Open Air Charakters des Events gibt keine Bestuhlung. Für diejenigen, die nicht lange stehen mögen, empfiehlt es sich, etwas zum Sitzen (Klappstuhl, Picknickdecke) mitzubringen.
Für weitere Programmpunkte des „British Flair“ vom 9.-11. August 2019 besuchen Sie bitte die Homepage www.britishflair.de

September

So, 29. September 2019 um 17 Uhr in der Kirche Neumünster-Einfeld:
„Am Anfang war das Licht“. Ian Mardon – Violine.
Mein Solo-Violin-Programm „Am Anfang war das Licht“ hat für mich eine ganz spezielle Bedeutung, denn es bietet mir die Möglichkeit, nur über die Energie meines unbegleiteten und daher besonders intensiven Violinspiels die Zuhörer zu erreichen. Ich möchte dem Publikum die Gelegenheit bieten, für etwa eine Stunde in meine Welt einzutauchen, in der ein Konzert mehr ist als nur reine Musik. Es soll ein Erlebnis sein, das dazu inspirieren kann, einmal innezuhalten und sich der eigenen Träume bewusst zu werden. Allzu oft vergessen wir im Alltag, dass wir zu viel mehr imstande sind als wir manchmal zunächst glauben. Das besondere der Instrumentalmusik ist, dass jeder, der Musik spielt oder hört, etwas anderes darin wahrnimmt und in seine Erfahrungswelt einbaut. Jeder kann so seine eigene Bedeutung in der Musik finden und etwas für sich daraus mitnehmen. Es ist mir ein persönliches Anliegen, diese jedem Menschen eigene Sinnfindung durch meine Interpretation klassischer Musik anzuregen

Oktober

Mi, 2. Oktober 2019 um 18 Uhr in der St. Georgsberg-Kirche Ratzeburg:
„Wiederentdeckung“.
Ferdinand Thieriot (1838-1919) ist ein Hamburger Komponist aus der Zeit der Romantik. Das umfangreiche kammermusikalische Werk des Brahms-Zeitgenossen geriet nach dem 2. Weltkrieg in Vergessenheit und wartet darauf, nach der Rückführung der langen Zeit verschollenen Manuskripte aus seinem Dornröschenschlaf erweckt zu werden. Anlässlich des 100. Todesjahres Ferdinand Thieriots haben Ian Mardon (Violine) und Julia Mensching (Viola) entschlossen sein Doppelkonzert sich zu widmen. Die letzte Aufführung dessen liegt weit über 100 Jahre zurück. Verstärkung vom Flügel aus von Andrea Merlo. Weitere Werke von Felix Mendelssohn und Rebecca Clarke.
Ian Mardon (Violine), Julia Mensching (Viola) Andrea Merlo (Klavier) Kaori Sato (Klavier)


So, 6. Oktober 2019 um 18 Uhr in der „Alten Druckerei“ Hamburg-Altona:
„Wiederentdeckung“.
Ferdinand Thieriot (1838-1919) ist ein Hamburger Komponist aus der Zeit der Romantik. Das umfangreiche kammermusikalische Werk des Brahms-Zeitgenossen geriet nach dem 2. Weltkrieg in Vergessenheit und wartet darauf, nach der Rückführung der langen Zeit verschollenen Manuskripte aus seinem Dornröschenschlaf erweckt zu werden. Anlässlich des 100. Todesjahres Ferdinand Thieriots haben Ian Mardon (Violine) und Julia Mensching (Viola) entschlossen sein Doppelkonzert sich zu widmen. Die letzte Aufführung dessen liegt weit über 100 Jahre zurück. Verstärkung vom Flügel aus von Andrea Merlo. Weitere Werke von Johannes Brahms, Robert Schumann, Felix Mendelssohn und Rebecca Clarke.
Ian Mardon (Violine), Julia Mensching (Viola) Andrea Merlo (Klavier) Kaori Sato (Klavier)
Eine Veranstaltung der Alten Drückerei www.alte-druckerei-ottensen.de

November

So, 3. November um 17 Uhr in der St. Michaelis-Kirche Hamburg-Neugraben:
„Vivaldi: Die Vier Jahreszeiten“.
Ian Mardon Solo-Violine Jan Kehrberger - Leitung

Do, 7. November 2019 um 20 Uhr im Kultur Forum Serrahn Hamburg-Bergedorf:
„A Walk in the Country“. Mardon & Vaughn
Folk Concert mit den international bekannten Neugrabener Musikern Ian Mardon (Geige) und Dylan Vaughn (Gitarre). Das Duo singt und spielt Folk von irisch-amerikanischen Traditionals bis hin zu mitreißenden Eigenkompositionen. Die beiden präsentieren zudem viele neue Songs, die auch auf ihrer neuen CD erscheinen. Der aus den USA stammende Gitarrist und der kanadische Geiger überzeugen durch ihr energisches schnelles Spiel und ihren unterhaltsamen Präsentationsstil. Die verschiedenen Kulturen fließen in diese hochwertige Musik ein und versprechen eine aufregendes Konzert, die nicht verpasst werden darf
Eine Veranstaltung des Kultur Forums Serrahn www.serrahn.net

Sa, 9. November 2019 um 20 Uhr in der Kupfermühle Glinde:
„Irish Night“. The Grand Four (Mitglieder der Band Pickville and Friends)
Folk-Konzert mit Ian Mardon (Geige), Dylan Vaughn (Gesang und Gitarre), Martin Burns (Gesang und Keyboards) und Stephen Kavanagh (Gesang und Gitarre).
Eine Veranstaltung der Musikschule Glinde

Fr, 15. November 2019 um 19.30 Uhr in der Kirche Haselau:
„Am Anfang war das Licht“. Ian Mardon – Violine.
Mein Solo-Violin-Programm „Am Anfang war das Licht“ hat für mich eine ganz spezielle Bedeutung, denn es bietet mir die Möglichkeit, nur über die Energie meines unbegleiteten und daher besonders intensiven Violinspiels die Zuhörer zu erreichen. Ich möchte dem Publikum die Gelegenheit bieten, für etwa eine Stunde in meine Welt einzutauchen, in der ein Konzert mehr ist als nur reine Musik. Es soll ein Erlebnis sein, das dazu inspirieren kann, einmal innezuhalten und sich der eigenen Träume bewusst zu werden. Allzu oft vergessen wir im Alltag, dass wir zu viel mehr imstande sind als wir manchmal zunächst glauben. Das besondere der Instrumentalmusik ist, dass jeder, der Musik spielt oder hört, etwas anderes darin wahrnimmt und in seine Erfahrungswelt einbaut. Jeder kann so seine eigene Bedeutung in der Musik finden und etwas für sich daraus mitnehmen. Es ist mir ein persönliches Anliegen, diese jedem Menschen eigene Sinnfindung durch meine Interpretation klassischer Musik anzuregen

Fr, 22. November 2019 um 19.30 Uhr im Kulturbahnhof Deinste:
„A Walk in the Country“. Mardon & Vaughn
Folk Concert mit den international bekannten Neugrabener Musikern Ian Mardon (Geige) und Dylan Vaughn (Gitarre). Das Duo singt und spielt Folk von irisch-amerikanischen Traditionals bis hin zu mitreißenden Eigenkompositionen. Die beiden präsentieren zudem viele neue Songs, die auch auf ihrer neuen CD erscheinen. Der aus den USA stammende Gitarrist und der kanadische Geiger überzeugen durch ihr energisches schnelles Spiel und ihren unterhaltsamen Präsentationsstil. Die verschiedenen Kulturen fließen in diese hochwertige Musik ein und versprechen eine aufregendes Konzert, die nicht verpasst werden darf
Eine Veranstaltung des Kulturbahnhofs www.kulturbahnhof-deinste.de

Dezember

Sa, 28.12. 2019 um 20 Uhr Laeiszhalle Hamburg Kleiner Saal:
„Irish Holiday Extravaganza“. Pickville and Friends
A“Pickville & Friends” – die 7 Mitglieder dieser internationalen Gruppe wuchsen allesamt mit traditioneller Folk Music auf. Die drei irischen Sänger und Instrumentalisten Stephen Kavanagh, Dara McNamara und Martin Burns, der kanadische Power-Fiddler Ian Mardon und der amerikanische virtuose Gitarren- und Mandolinenspieler Dylan Vaughn zusammen mit dem Latino Duo (Nancho Campos aus Chile & Victor Gomez aus Argentina) lassen verschiedene musikalische Kulturen in diese hochwertige irische Folk Tradition einfließen. Eine aufregende Show, die nicht verpasst werden darf! Sie spielten bereits in ausverkauften Sälen in ganz Norddeutschland und konzertieren jedes Jahr für die NDR 90,3 Irish Night am St. Patricks Day in Hamburg.
Karten unter tickets@elbphilharmonie.de oder eventim.de